Klostermêlée - die Turnierserie in Hude

Wir weisen vorsorglich auf Folgendes hin: 

Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über sportliche Ereignisse des Vereins veröffentlicht.


auch in 2020 gibt es wieder unsere Turnierserie

In unveränderter Form zum Vorjahr wollen wir auch in diesem Jahr wieder unsere beliebte Turnierserie Klostermêlée spielen. Der letzte Freitag im Monat ist dafür der regelmässige Spieltag. Nur einmal (Ende Juli) weichen wir wegen der beliebten Turniere auf Fehmarn davon ab. Das Abschlussturnier der Serie findet ebenfalls nicht am letzten Freitag im Oktober statt, sondern eine Woche früher am 23.

Diese Termine merkt Euch bitte dafür vor:

#1 - 24.04.

#2 - 29.05.

#3 - 26.06.

#4 - 17.07.

#5 - 28.08.

#6 - 25.09.

#7 - 23.10.

 

Turnierleitung und Vorstand der Klosterbouler freuen sich auf eine rege Beteiligung.

FH - 02.03.2020


das Finale der Serie 2019

die Teilnehmer am finalen Turnier der Serie 2019
die Teilnehmer am finalen Turnier der Serie 2019

An einem bereits herbstlichen, aber trockenem, Oktober-Abend fanden sich noch einmal 17 Boulefreunde auf der Anlage am Vielstedter Kirchweg ein, um die allerletzte Chance zu nutzen das Gesamtergebnis noch ein wenig aufzubessern. So waren die Führenden in der Gesamtwertung beinahe vollständig in der Teilnehmerliste zu finden.

Die Aussicht, noch einen der Preise, welche an die ersten Sieben der Gesamtwertung vergeben wurden, zu ergattern ließ eine Reihe von spannenden Partien entstehen. Wie üblich wurde in drei Runden ein Tagessieger ermittelt. Und dieser Tagessieger konnte als einziger Teilnehmer drei Runden gewinnen. Kurios dabei: Jede seiner Partien gewann er mit einem Punkt Differenz. Einen Tagessieger mit 3 Siegen und 3 Nettopunkten hat man wohl äußerst selten. Das Glück war also an diesem Tag immer auf seiner Seite.

Dieser glückliche Tagessieger heißt Jürgen Möhring. Auf Rang 2 der Tageswertung kam Klaus Wegener mit 2 Siegen und 16 Nettopunkte vor Bernard Duchemin (2/15).

Der erfolgreiche Tag von Jürgen spülte ihn auch noch ziemlich weit nach oben in der Gesamtwertung. Einen Angriff auf Platz 1 verhinderte das Los, in dem es ihn in der 3. Runde mit dem Tabellenführer als Partner zusammenbrachte. Ein Überholen war damit nicht mehr möglich.

Die Führung und damit den Gesamtsieg der Serie 2019 ließ sich Rainer Grunst nicht mehr nehmen. Er siegte mit 135.551 Punkten vor Jürgen Möhring (125.539). Ebenfalls im Preisgeld landeten als Dritte Margrit Dirscherl (115.556), als Vierte Barbara de Groot (115.484), als Fünfter Ernst Blumberg (115.546), als Sechster Heinz-Dieter de Groot (105.484) sowie als Siebter Klaus Schröder (95.531). Diese Sieger durften sich über Gutscheine für einen Restaurant-Besuch bei Burgdorf´s in Hude oder ein leckeres Frühstück bei Le Cafe freuen.

Organisatoren und Turnierleitung dieser Turnierserie konnten sich wieder über die rege Teilnahme in diesem Jahr freuen. An den sieben Turnieren nahmen 158 Boulefreunde teil. Es stehen 52 verschiedene Spieler in der Teilnehmerliste. Nach der Siegerehrung am Finalabend bedankten sich die Spieler für die Organisation der Serie und für die nette Bewirtung und lobten das sehr angenehme, familiäre Klima, welches stets bei den Turnieren herrschte. Alle wünschten sich ein Wiedersehen in Hude beim Klostermelee in 2020.

Mal sehen, was uns ein neues Jahr so bringt. Allez Boule!

FH - 26.10.2019

von links: Klaus Schröder (7.) Ernst Blumberg (5.) Margrit Dirscherl (3.) Rainer Grunst (1.) Jürgen Möhring (2.) Heinz-Dieter de Groot  (6.) und Barbara de Groot (4.)
von links: Klaus Schröder (7.) Ernst Blumberg (5.) Margrit Dirscherl (3.) Rainer Grunst (1.) Jürgen Möhring (2.) Heinz-Dieter de Groot (6.) und Barbara de Groot (4.)
Download
der Endstand
Endstand nach #7.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.0 KB
Download
die einzelnen Ergebnisse
2019-Einzelergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.0 KB
Download
hier siehst Du Deine 5 besten Ergenisse
2019-5besteErgebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.2 KB


die sechste Ausgabe 2019

Auf der Zielgeraden der diesjährigen Serie fanden sich noch einmal 26 Boulefreunde in Hude ein, um Punkte für die Serie zu erspielen. Drei Starter konnten sich in allen drei Runden durchsetzen und sich somit 33-Tausend Punkte gutschreiben. Tagessiegerin wurde Margrit Dirscherl (33.126).  Rang 2 erreichte Peter Helmich (33.125) vor Uwe Bargmann (33.123). In der Gesamtwertung übernahm Rainer Grunst mit 125.543 Punkten die Führung vor Barbara de Groot (115.549). Auf Rang 3 rangiert nun Margrit Dirscherl mit 115.547 Punkten. Die führenden 10 haben alle nun mindestens 5 Ergebnisse in der Wertung. Mal sehen, ob dort noch jemand eindringen kann.

Das Finale findet in vier Wochen am 25. Oktober statt.

FH - 27.09.2019


die fünfte Ausgabe 2019

22 Boulefreunde fanden sich Freitag, den 30. August zur 5. Ausgabe der Serie 2019 ein. Immerhin noch 4 Teilnehmer konnten an diesem schönen Spätsommerabend alle drei Runden für sich entscheiden. Auffällig an diesem Abend war, dass die ersten Fünf der Gesamtwertung nicht so recht was reissen konnten: Sie alle konnten nur ein Spiel gewinnen. Aber dennoch gab es in der Gesamtwertung noch keine großen Veränderungen. Die Führung konnte Ernst Blumberg (105.535) vor Barbara de Groot (105.531) behaupten. Ihnen folgen Rainer Grunst (102.430)Jürgen Möhring (92.436) und der Autor.

 

Weiter geht es am 27. September.

FH - 30.08.2019


die vierte Ausgabe 2019

Viele auswärtige Boulefreunde (genauer gesagt: 20) zog es am Freitag, den 19. nach Hude zum vierten Turnier der Serie dieses Jahres. Und: es wurde ein wunderschöner Sommerabend mit richtig schönen und interessanten Spielen. Trotz Urlaubszeit gingen 26 Boulisten an den Start und kämpften um begehrte Punkte für die Gesamt-wertung. 

Nach drei Runden wiesen noch 6 Teilnehmer eine weisse Weste auf. Mit 33.134 Punkten errang Jörg Müller den Tagessieg. Zweite wurde Barbara de Groot mit 33.130 vor Heiko Oltmanns (33.123), Ernst Blumberg (33.121), Rainer Grunst (33.116) und Jürgen Möhring (33.109). Bemerkenswert die Ergebnisse von Jörg Müller: Ihm gelang es in den ersten beiden Runden, seinen Gegnern eine Fanny zu verpassen. Einmal gar gegen seine Conny - Au Backe!

Diese 30tausender-Ergebnisse halfen Barbara, Ernst und Rainer erheblich zur Verbesserung ihrer Platzierung in der Gesamtwertung. Die Führung hat nunmehr Ernst Blumberg (92.441) übernommen. Ihm folgen Barbara de Groot (92.419)Rainer Grunst (89.329), Peter Schröder (82.415) und Jürgen Möhring (79.335).

 

Die fünfte Ausgabe folgt am 30. August.

FH - 21.07.2019

 


die dritte Ausgabe 2019

Vor der großen Hitze am Wochenende hat es der Wettergott sehr gut mit uns gemeint: Bei besten Temperaturen für einen Sommerabend fanden sich diesmal (wegen auswärtiger Turniere, Krankheit und Urlaub) nur 16 Boulfreunde zum Klostermelee in Hude ein. Dies tat aber für schöne Spiele keinen Abbruch.

Es kommt selten vor (aber diesmal zweimal), dass sich eine Fanny abgeholt wird. Vier Spieler traf es, und sie mussten die Fanny küssen. Stellvertretend hierfür das Foto links. Es zeigt Claus, wie er mit Genuss den hintern der schönen Figur küsst.

Kein Teilnehmer des dritten Melee-Ausgabe konnte alle drei Runden gewinnen. Den ganz großen Tagessieger gab es also nicht. Dies wird alle freuen, die sich in der Gesamtwertung noch was ausrechnen.

Den Tagessieg mit 23.119 Punkten erzielte Margrit Dirscherl vor Ernst Blumberg (23.118) sowie Klaus Schröder (23.116). Sieben weitere Teilnehmer erzielten ebenfalls zwei Siege.

 

Die nächste Runde findet statt am 19. Juli.

FH - 29.06.2019

 


die zweite Ausgabe 2019

Ein erster richtig schöner, lauer Sommerabend über Hude und eine stimmungsvolle zweite Ausgabe der Serie Klostermelee 2019 fand gestern Abend auf unserem Boulodrome statt. Das "lange Wochenende" mit dem Brückentag hielt vielleicht den Einen oder Anderen davon ab, dieses Turnier zu spielen. Dennoch waren es wieder 23 Boulefreunde, die auf die Jagd nach Punkten für die Serie gingen.

Nach drei Runden blieben noch drei Spieler mit einer weissen Weste übrig. Diese machten den Tagessieg unter sich aus. Tagessieger wurde mit Wolfgang Lippka mit 33.120 Punkten. Zweiter wurde Karl-Heinz Günther (33.118) vor Claus Lampte (33.114).

Die Gesamtwertung führt nun Karl-Heinz Günther mit 56.224 Punkten an. Zweiter ist Rainer Grunst (56.313). Diesen folgend Fredo Menzel (46.222) und Gudrun Karger (46.220).

 

Das nächste Turnier findet statt am 28. Juni.

FH - 01.06.2019

 


die erster Ausgabe 2019

Auch wenn das Wetter zu Beginn der Spiele nicht so richtig mitgespielt hat, war es doch ein gelungener Auftakt der Serie 2019: 28 Boulefreunde nahmen an dem ersten Turnier der Serie Klostermêlée 2019 statt.

Am Ende blieben drei Teilnehmer mit reiner Weste, was heißt: Sie konnten alle drei Runden gewinnen. Doris Preusse, Erwin Kuhfuss und Rainer Grunst führen daher auch die erste Gesamtwertung an. 

 

Das zweite Turnier der Serie findet am 31. Mai statt.

FH - 27.04.2019

 


Es wird auch in 2019 die Serie wieder geben

  1. Ein verändertes Konzept und ein paar Unterstützer/Mitstreiter sind gefunden. Daher wird die Serie Klostermêlée in Hude im Sommerhalbjahr 2019 wieder stattfinden. Folgende Änderungen gegenüber den Vorjahren wird es dabei geben:
  1. Es wird Supermêlée gespielt. Das heißt: Jede Runde wird frei ausgelost (keine Vorsortierung Gewinner gegen Gewinner oder ein Gewinner mit einem Verlierer der vorigen Runde). Es ist lediglich ausgeschlossen, dass ein Spieler zweimal mit demselben Partner spielt.
  2. Es wird ein Startgeld von € 2,00 pro Teilnehmer erhoben.
  3. Die Serie umfasst 7 Turniere. Diese finden jeweils am letzten Freitag im Monat statt (Abweichung: Ende Juli wird wegen dem Turnier auf Fehmarn um eine Woche vorgezogen). Spielbeginn ist jeweil 17:00 Uhr.
  4. Es gibt eine Saisonwertung. Es werden die besten 5 Ergebnisse eines jeden Teilnehmers gewertet. Das bedeutet, dass jeder zwei Streichergebnisse hat. Jeder kann also zweimal fehlen, ohne seine Chancen für die Gesamtwertung zu verlieren, oder er kann sich zwei schlechte Tage "erlauben". Es besteht also ein Anreiz regelmäßig an der Turnierserie teilzunehmen. Preise für die Tageswertung wird es keine geben.
  5. Für die Serie gilt folgende Wertung:
              Für die Teilnahme an einem Turnier gibt es 100 Punkte.
              Für jedes absolvierte Spiel gibt es 1.000 Punkte.
              
    Für jeden Sieg gibt es 10.000 Punkte.
              
    Zum Gesamtergebnis werden die erspielten Nettopunkte hinzugerechnet.

    An einem Spieltag sind also maximal 33.139 Punkte zu erreichen.
  6. Das eingesammelte Startgeld geht quasi in einen Jackpot. Dieser wird zu 90% an die Besten der Serie in Form von Geld- oder Sachpreisen ausgeschüttet.

Folgende Termine dürft Ihr Euch schon einmal merken:

          26. April  -  31. Mai  -  28. Juni  -  19. Juli  -  30. August  -  27. September  -  25. Oktober

 

Eventuell Änderungen vorbehalten. Diese werden an dieser Stelle bekannt gemacht.

FH - 03.03.2019


das war im vergangenen Jahr:

die siebte Ausgabe - das Finale 2018

Herbstlich ist es - die Zeit für Partien unter Flutlicht ist gekommen.  So wurden auch die Partien des letzten Ausgabe der Serie der Klostermelee unter den Strahlern an der Bouleanlage gespielt.

Es ging zwar für einige noch um Etwas in der Gesamtwertung, waren doch quasi als Jackpot interessante Preise ausgelobt, doch fanden sich lediglich 13 Spieler ein. Für diese hat es sich allerdings gelohnt.

Tagessieger wurde Fredo Menzel mit 3/28. Zweiter des Tages wurde Rolf Harms (3/25) vor Richard Peters (2/7) sowie Hartmut Lübbering (2/6) und Rainer Grunst (2/5).

Die Gesamtwertung aller sieben Turniere des Jahres 2018 schloss als erfolgreichster Spieler Rolf Harms mit 16 Siegen und 91 Nettopunkten auf Rang 1 ab. Er durfte sich über einen Gutschein im Wert von € 50,00 für das Restaurant "Burgdorf´s" in Hude freuen. Obwohl die letzten zwei Turniere nicht mehr am Start wurde Gerti Wissing (11/57) Zweite und Bernd Janßen (10/39) Dritter. Mit ebenfalls 10 Siegen in der Serie kamen auf die Ränge 4-6 Wolfgang Lippka (10/24)Rainer Grunst (10/19) und Wolfgang Kaiser (10/-3).

Da die Preise nur an anwesende Spieler vergeben werden konnten, kam Wolfgang Lippka in den Genuss eines Gutscheins im Wert von € 40,00 für das Restaurant "Klosterschänke" in Hude. Ein Gutschein im Wert von € 30,00 der Bäckerei/Konditorei Behrens-Meyer ging an Rainer Grunst. Einen Gutschein im Wert von € 20,00 der "Blumenmanufaktur Hude" ging an Ernst Blumberg.

Insgesamt nahmen 177 Boulespieler an den sieben Turnieren der Saison teil. Es trugen sich 55 verschiedene Boulefreunde in die Starterliste ein. Keiner von ihnen nahm an allen sieben Turnieren teil. Mit jeweils 6 Teilnahmen waren Rolf Harms, Wolfgang Lippka, Rainer Grunst, Wolfgang Kaiser, Ernst Blumberg, Claudia Kaiser die fleissigsten Teilnehmer. Auch deswegen sind die Genannten unter den ersten 10  in der Gesamtwertung zu finden. 90mal stehen Klosterbouler in der Teilnehmerliste. 87mal sind auswärtige Spieler in Hude angetreten.

 

Vorstand der Klosterbouler und die Turnierleitung bedanken sich bei allen Teilnehmern der Serie 2018 für einen harmonischen, fairen und sportlichen Umgang miteinander. Das Fazit der Turnierleitung lautet: "Es ist zwar sehr viel Arbeit und Aufwand, diese Turniere zu organisieren und durchzuführen, aber für Euch habe ich das gerne getan.

FH - 04.11.2018

Download
aktueller Stand
2018Klostermelee-1019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.8 KB
Download
die Ergebnisse
Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.3 KB